Tarifvertrag hotel und gaststättengewerbe nrw 2017

Aufgrund der Praxis der Ausweitung sektoraler Vereinbarungen liegt die Deckungsquote bei fast 100 %. Um die Arbeitnehmer vor den Auswirkungen des Passivrauchens zu schützen, wurde ein Tarifvertrag zwischen den Sozialpartnern geschlossen. Sie beinhaltet das Recht auf Abfindung, wenn die Person ihr Arbeitsverhältnis aufgrund von Rauchbelästigung enden. Normalerweise haben Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Abfindung, wenn sie ihr Arbeitsverhältnis in ihrem eigenen Willen beenden. Darüber hinaus wird der Zugang zu diagnostischen Maßnahmen erleichtert und es gelten besondere Schutzbestimmungen für Auszubildende und Jugendbetreuer. Es gibt eine Verpflichtung, in Zukunft über dieses Thema zu verhandeln, keine Änderung zu diesem Zeitpunkt des Tarifvertrags. Es gibt zwei Gewerkschaften, die im Hotel- und Gaststättengewerbe tätig sind: die Gewerkschaft der Angestellten und die Gewerkschaft der Angestellten, grafische Arbeiter und Journalisten (Gewerkschaft der Privatangestellten – Druck – Journalismus – Papier, GPA-djp). Beide sind dem Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) angeschlossen. Die Gewerkschaft GPA-djp vertritt alle Angestellten der Privatwirtschaft und damit alle Angestellten im Hotel- und Gaststättengewerbe, während die Gewerkschaft vida im Allgemeinen alle Arbeiter in diesem Sektor vertritt. Vertreter beider Gewerkschaften erklärten jedoch, dass die GPA-djp zwar in der Praxis nur Angestellte in der Branche vertrete, die vida-Gewerkschaft sie aber gelegentlich auch vertrete; Es gibt also einige Vorkommnisse der doppelten Mitgliedschaft und des Wettbewerbs für Mitglieder in Bezug auf Angestellte. Der Anteil der Angestellten in diesem Sektor liegt bei etwa 20 %, d. h.

die Mehrheit der Arbeitnehmer (80 %). sind Arbeiter. Die vida-Gewerkschaft vertritt etwa 9.300 Arbeitnehmer in diesem Sektor (von einem Mitgliederpotenzial von 150.000) und hat eine Domaindichte von 6,2%. Die GPA-djp vertritt rund 2.000 Mitglieder in der Branche (von einem Mitgliederpotenzial von etwa 22.000) und hat eine Domaindichte von etwa 8,9%. Insgesamt hat der Sektor etwa 11.300 Mitglieder und eine sektorale Dichterate von etwa 6,6%.